Wir Haben....

VISTA Espressso - 100% Arabica. 100% Fairtrade.

Kaffeespezialitäten

Bio Cafe´ Mero, gemahlen

Heißgetränke & Kuchen

Werden Fairtrade-zertifizierte Produkte immer auch biologisch angebaut?

Umweltstandards bilden einen wichtigen Teil von Fairtrade, trotzdem ist Fairtrade kein Bio-Siegel. Das Fairtrade-Siegel ist in erster Linie ein Sozialsiegel und kein Umweltsiegel. Dennoch wird mit den Umweltkriterien in den Fairtrade-Standards das Ziel verfolgt, sämtliche landwirtschaftlichen Produkte ressourcenschonend und umweltverträglich anzubauen. Oft bietet auch der Faire Handel erst die Voraussetzung auf biologischen Anbau umzustellen. Rund 50 Prozent der Fairtrade-Produkte stammen aus biologischem Anbau.

Eine genaue Abgrenzung und Beschreibung zu Fairtrade und Bio finden Sie auch in unserem Statement:

Statement Fairtrade und Bio (209 KB)

TransFair und GEPA - gibt es da einen Unterschied?

TransFair ist eine unabhängige Siegelinitiative. TransFair handelt nicht selbst mit Produkten, sondern vergibt sein Siegel an Firmen, die sich vertraglich verpflichten, die Fairtrade-Standards einzuhalten und dies auch kontrollieren zu lassen.

Die Gepa ist das größte europäische Fairhandels-Unternehmen und ein Lizenznehmer unter den fast 200 Partner-Firmen von TransFair. Als ältester Lizenznehmer hat die Gepa dazu beigetragen, das Fairtrade-Siegel in Deutschland bekannter zu machen.

Seit 2012 hat die Gepa ihre Marketingstrategie geändert: Sie stellt jetzt ihr Firmen-Logo in den Mittelpunkt der Kommunikation, um stärker als vorher als eigenständiger Akteur wahrgenommen zu werden. Bedauerlicherweise verzichtet die Gepa dabei bei vielen Produkten auf das unabhängige Fairtrade-Siegel, obwohl die meisten Produkte weiterhin von Fairtrade-zertifizierten Produzentengruppen importiert und von FLO-CERT zertifiziert werden.
Diese Marketingentscheidung geht leider zu Lasten der Transparenz.

Die Gepa ist auch weiterhin zertifizierter Partner. Die Information darüber, ob und nach welchem Standard das jeweilige Produkt zertifiziert ist, liegt bei nicht gesiegelten Produkten allein bei der Gepa.

Was bedeutet das Fairtrade-Siegel?

Das Fairtrade-Siegel steht für den Optimismus von Produzentenfamilien und Arbeiterinnen und Arbeitern in Entwicklungsländern. Es verbindet ihr Bedürfnis nach einem selbstbestimmten Leben mit dem Wunsch von Verbraucherinnen und Verbrauchern nach mehr Gerechtigkeit.

Blau steht für Chancen und Möglichkeiten, Grün ist die Farbe der Hoffnung und des Wachstums. Im Mittelpunkt unseres Handels stehen die Menschen im Süden, stellvertretend symbolisiert durch einen Produzenten mit gehobenem Arm.

mehr auf fairtrade-deutschland.de

Tchibo VISTA - 100% Arabica. 100% Fairtrade. 100% Bio.

Der, in den Höhenlagen gereifte Vista Espresso, ist als Bio und Fairtrade zertifiziert und zeichnet sich durch seinen außerordentlich aromatischen Geschmack aus.

Tchibo VISTA steht für nachhaltigen Kaffee – ökologisch angebaut und fair gehandelt. Durch die besonderen Röstung wird aus den besten Arabica-Bohnen ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Der VISTA Espresso ist trommelgeröstet. Durch diese besonders schonende Röstmethode bei niedrigen Temperaturen entsteht ein Espresso mit einem ausgewogen kräftigen Geschmack und einer leicht weichen Röstnote.

Mehr über Vista Espresso erfahren

Der GEPA Bio Kaffee Mero

Der GEPA Bio Kaffee Mero stammt aus Gebieten in Südamerika (Peru, Bolivien) und Afrika (Tanzania), besteht aus einer würzig-kräftigen Arabica-Mischung und wird ausschließlich fair gehandelt.
Ebenso ist der Cocoba-Kakao eine Zusammenstellung der erlesensten Produkte. Die Kakao-Bohnen kommen aus der Dominikanischen Republik und der beigefügte Rohrzucker aus Paraguay.
Beide Produkte sind zusätzlich mit dem fair+ Siegel gekennzeichnet, da es das Ziel ist über die allgemeinen Fair-Handelskriterien hinauszugehen.

mehr info auf gepa.de

Unsere Angebote

Kaffeespezialitäten

Fairtrade-kiel-cafeartgepagepa

Die Kunden sollen mit geschmacklicher Vielfalt aus ökologisch angebauten fair gehandelten Produkten verwöhnt werden

Share This